Krieg

Inhalt
Nach oben

Der Dreißigjährige Krieg

Wohnfeld ist auch von den Leiden und der Not, die der Dreißigjährige Krieg brachte, nicht verschont geblieben. Ein gewissenhafter Amtmann von Ulrichstein hat die Schandtaten genau aufzeichnen lassen. Diese Urkunde wurde im vorigen Jahrhundert in Ulrichstein gefunden, und befindet sich nun im Archiv für hessische Geschichte und Altertümer. Im Jahr 1622 marschierten Scharen des „Tollen Herzogs Christian von Braunschweig“, eines protestantischen Feldherrn, nach Süden und kamen auch durch Wohnfeld. Das zügellose Kriegsvolk spielte den Einwohnern übel mit.